Sie befinden sich hier: Hamburger Feuerkasse /Versicherungen /Haftung und Recht /Vertrauensschadenversicherung
Vertrauensschadenversicherung: Das Bild zeigt einen im Anzug, im Hintergrund spricht ein Mann mit zwei Frauen.
Vertrauensschadenversicherung: Das Bild zeigt einen im Anzug, im Hintergrund spricht ein Mann mit zwei Frauen.
Vertrauensschadenversicherung: Das Bild zeigt einen im Anzug, im Hintergrund spricht ein Mann mit zwei Frauen.

Vermeiden Sie Vermögensverluste durch Vertrauensschäden

Gegenseitiges Vertrauen ist in jedem Betrieb die Basis für eine er­folg­reiche Zusammenarbeit. Dennoch ist Vertrauensmissbrauch ein alltägliches Phänomen: Jahr für Jahr erleiden die deutschen Unternehmen Schäden in Milliardenhöhe – trotz aller Vorsichtsmaßnahmen.

Ergänzen Sie Ihr innerbetriebliches Kontrollsystem! Um jenseits der menschlichen Enttäuschung wenigs­tens die finanziellen Verluste aufzufangen, gibt es jetzt die neue Vertrauensschadenversicherung der Provinzial. Es existiert wohl kaum ein Unternehmen, das in seinen Reihen nicht schon mit Ver­un­treu­ung oder Betrug zu kämpfen hatte – ganz gleich, in welcher Branche oder Größen­ordnung. Vielleicht haben auch Sie schon die Erfahrung gemacht, dass Vertrauensschäden niemals völlig ausgeschlossen werden können. Durch ein effektives Risk-Management lässt sich das Risikopotenzial jedoch begrenzen.

Das Vertrauens­schaden­ver­sicherungs­­­geschäft der Hamburger Feuerkasse wird von der Westfälischen Provinzial Versicherung AG mit Sitz in Münster betrieben.

Was sind Ihre Hauptrisiken?

Vertrauensschadenversicherung: Hände tippen auf der Tastatur eines Notebooks
  • Zahlungsverkehr
  • Komplottschäden
  • Dezentralisierung / Rationalisierung der EDV
  • Internationalisierung der Wirtschaft
  • Internes und externes Hackerrisiko

Was sind Ihre Hauptrisiken?

Vertrauensschadenversicherung: Hände tippen auf der Tastatur eines Notebooks
  • Zahlungsverkehr
  • Komplottschäden
  • Dezentralisierung / Rationalisierung der EDV
  • Internationalisierung der Wirtschaft
  • Internes und externes Hackerrisiko

Die Vertrauensschadenversicherung im Detail

Um durch die Tabelle zu blättern, streichen Sie mit dem Finger nach links.
Welche Ursachen gibt es für Vertrauensschäden?
Spiel-, Drogen- und Alkoholsucht
Gesellschaftlicher Wandel
Sinkende Realeinkommen
Mehr Delegation / weniger Kontrollen (Lean-Management)
Unzufriedene Arbeitnehmer sowie Entfremdung
Arbeitnehmer / Arbeitgeber (Corporate Identity)
Wie lässt sich das Risiko minimieren?
eine sorgfältige Mitarbeiterauswahl
ein positives Betriebsklima
Aufklärung der Mitarbeiter über Ge- und Verbote im Unternehmen/Unternehmenskultur,
Verbote im Unternehmen/Unternehmenskultur,
eine angemessene Entlohnung,
Prüfung der Geschäftsprozesse und Abläufe auf Schwachstellen,
eine strikte Kontrolle aller Geldflüsse,
Kontrollroutinen und Plausibilitätsprüfungen,
eine klare Trennung der Arbeitsbereiche,
Funktionen und Kompetenzen,
eine genaue Definition der Arbeitsprozesse,
Entzerrung von Bündelungen/Verantwortlichkeiten,
eine maßgeschneiderte Vertrauensschadenversicherung der Provinzial
headline
dummy text

Das könnte Sie auch interessieren:

D&O-Versicherung

Mehr erfahren

D&O-Versicherung

Mehr erfahren

Vermögensschaden-Haftpflicht­versicherung

Mehr erfahren

Vermögensschaden-Haftpflicht­versicherung

Mehr erfahren