Katwarn-Titel
Katwarn-Titel
Katwarn-Titel

Sturmflut – Fliegerbombe – Chemieunfall

Eine rechtzeitige Warnung und klare Anweisungen sind der beste Schutz bei Großunfällen, Extremwetterereignissen und anderen Katastrophen. Um die Bevölkerung in solchen Situationen mit Verhaltenshinweisen zu versorgen, hat Fraunhofer FOKUS das Frühwarnsystem KATWARN entwickelt. Es ermöglicht der Feuerwehr und dem Katastrophenschutz, entsprechende Warnungen frühzeitig auszusprechen.

Die Hamburger Feuerkasse und die Stadt Hamburg stellen dieses System den Hamburgerinnen und Hamburgern kostenlos zur Verfügung. Wenn die Elbe über die Ufer tritt oder ein Großbrand die Anwohner bedroht, erhalten alle Hamburgerinnen und Hamburger, die sich beim KATWARN angemeldet haben, kostenlos postleitzahlengenaue Warninformationen per SMS. Das System steht seit August 2011 zur Verfügung.

Nachfolgend eine kurze Erklärung, wie KATWARN funktioniert.

Anmeldung bei KATWARN

Bürger, die sich bei KATWARN mit einer Postleitzahl angemeldet haben, erhalten bei Gefahrenlage am angegebenen Ort automatisch eine Warnung per SMS bzw. SMS/E-Mail. Die Anmeldung erfolgt per SMS über die Servicenummer 0163-7558842 unter Angabe des Stichworts »KATWARN« und der Postleitzahl des Wohnorts.

Beispiel einer Anmeldung für Warnungen per SMS und E-Mail:
KATWARN 20457 hans.mustermann@mail.de (für die PLZ 20457, E-Mail-Adresse optional)

Über die Servicenummer können nur SMS und keine Sprachanrufe angenommen werden. Die Anmeldung ist nur mit einer gültigen Postleitzahl innerhalb der Stadt Hamburg möglich. Dies kann auch die Postleitzahl der Arbeitsadresse sein, sofern nur der Arbeitsplatz in Hamburg liegt. Außer dem üblichen SMS-Preis des Mobilfunkanbieters für die einmalige SMS-Anmeldung zu KATWARN entstehen keine weiteren Kosten. In Abständen von etwa sechs Monaten wird eine Testwarnung verschickt, bei der die korrekte Funktion des Warnsystems überprüft wird.

Anmeldung bei KATWARN

Bürger, die sich bei KATWARN mit einer Postleitzahl angemeldet haben, erhalten bei Gefahrenlage am angegebenen Ort automatisch eine Warnung per SMS bzw. SMS/E-Mail. Die Anmeldung erfolgt per SMS über die Servicenummer 0163-7558842 unter Angabe des Stichworts »KATWARN« und der Postleitzahl des Wohnorts.

Beispiel einer Anmeldung für Warnungen per SMS und E-Mail:
KATWARN 20457 hans.mustermann@mail.de (für die PLZ 20457, E-Mail-Adresse optional)

Über die Servicenummer können nur SMS und keine Sprachanrufe angenommen werden. Die Anmeldung ist nur mit einer gültigen Postleitzahl innerhalb der Stadt Hamburg möglich. Dies kann auch die Postleitzahl der Arbeitsadresse sein, sofern nur der Arbeitsplatz in Hamburg liegt. Außer dem üblichen SMS-Preis des Mobilfunkanbieters für die einmalige SMS-Anmeldung zu KATWARN entstehen keine weiteren Kosten. In Abständen von etwa sechs Monaten wird eine Testwarnung verschickt, bei der die korrekte Funktion des Warnsystems überprüft wird.

Abmeldung bei KATWARN

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich durch eine SMS mit dem Inhalt »KATWARN AUS« an die Servicenummer 0163-7558842. Danach werden keine weiteren Warnungen verschickt.

Abmeldung bei KATWARN

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich durch eine SMS mit dem Inhalt »KATWARN AUS« an die Servicenummer 0163-7558842. Danach werden keine weiteren Warnungen verschickt.

Wichtige Hinweise

    • KATWARN kann technisch keine hundertprozentige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen.
    • KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation, diesen ist unbedingt Folge zu leisten.
    • Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.

Wichtige Hinweise

    • KATWARN kann technisch keine hundertprozentige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen.
    • KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation, diesen ist unbedingt Folge zu leisten.
    • Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.