Brandgefahren im Haushalt - Risiken und Tipps
Brandgefahren im Haushalt - Risiken und Tipps
Brandgefahren im Haushalt - Risiken und Tipps

Beispiele und Tipps zum eigenen Schutz

Brandgefahren im Haushalt werden häufig unterschätzt. Das Vertrauen in die eigenen Haushaltsgeräte ist hoch. Aber Technik kann versagen. Auch Überlastung und Überhitzung sind unterschätzte Brandursachen. Menschliches Fehlverhalten kommt hinzu.

Egal ob Toaster, Kaffeemaschine oder Wasserkocher, wer auf Nummer sicher gehen will, sollte nach Gebrauch den Stecker ziehen. Das gleiche gilt auch für den Föhn. Es klingt banal und vielleicht auch lästig, aber solche Routinen können schützen.

Die folgenden Gefahrenbeispiele stammen aus einer Aufklärungskampagne der Hamburger Feuerkasse zusammen mit der Feuerwehr Hamburg.

Vorführung von Brandgefahren im Haushalt - Feuerwehr Hamburg

Vorführung von Brandgefahren im Haushalt zusammen mit der Feuerwehr Hamburg.

Vorführung von Brandgefahren im Haushalt - Feuerwehr Hamburg

Vorführung von Brandgefahren im Haushalt zusammen mit der Feuerwehr Hamburg.

Nach Gebrauch Stecker raus!
  • Abgelenkt? Nur kurz nach nebenan? Das kann schon reichen. Bei einem Küchenbrand kann schnell ein Schaden von 50.000 Euro und mehr entstehen.

    Deshalb: Bleiben Sie beim Toasten im Raum. Und ziehen Sie nach Gebrauch immer den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de und www.ifs-ev.org.

    Abgelenkt? Nur kurz nach nebenan? Das kann schon reichen. Bei einem Küchenbrand kann schnell ein Schaden von 50.000 Euro und mehr entstehen.

    Deshalb: Bleiben Sie beim Toasten im Raum. Und ziehen Sie nach Gebrauch immer den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de und www.ifs-ev.org.

Technik kann versagen.
  • Ist Ihr Wasserkocher auch 24 Stunden am Netz? Das ist keine gute Idee. Technik kann versagen.

    Deshalb: Ziehen Sie nach Gebrauch immer den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahme" und unter www.ffw-baechingen.de.


    Ist Ihr Wasserkocher auch 24 Stunden am Netz? Das ist keine gute Idee. Technik kann versagen.

    Deshalb: Ziehen Sie nach Gebrauch immer den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahme" und unter www.ffw-baechingen.de.


Fehlverhalten und technischer Defekt sind häufige Ursachen für Wohnungsbrände.
  • Abgelenkt? Nur kurz nach nebenan? Das kann für einen Küchenbrand schon reichen.

    Deshalb: Bleiben Sie beim Backen und Toasten im Raum. Und ziehen Sie bei Standgeräten nach Gebrauch den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.rauchmelder-lebensretter.de.

    Abgelenkt? Nur kurz nach nebenan? Das kann für einen Küchenbrand schon reichen.

    Deshalb: Bleiben Sie beim Backen und Toasten im Raum. Und ziehen Sie bei Standgeräten nach Gebrauch den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.rauchmelder-lebensretter.de.

Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche.
  • So egal ist das nicht. Technik kann versagen.

    Deshalb: Lassen Sie Ihre Kaffeepad- oder Kaffeemaschine nicht 24 Stunden am Netz. Ziehen Sie nach Gebrauch den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahme".

    So egal ist das nicht. Technik kann versagen.

    Deshalb: Lassen Sie Ihre Kaffeepad- oder Kaffeemaschine nicht 24 Stunden am Netz. Ziehen Sie nach Gebrauch den Stecker raus!

    Brandentstehungsort Nummer 1 in Deutschland ist die Küche. Häufige Ursache: technischer Defekt oder Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahme".

Elektrizität verursacht über 30 % aller Brände.
Jeder 10. Brand wird durch Überhitzung ausgelöst.
  • Die Buchstabenfolge steht für "Hab dich ganz doll lieb" und zärtliche Romantik. Aber wenn die Situation nach gemütlicher Beleuchtung verlangt, kann es schnell gefährlich werden.

    Deshalb: Lampen niemals abdecken. Lampen und Leuchtkörper können sehr heiß werden. Achten Sie auf den Sicherheitsabstand und die Standfestigkeit Ihrer Lampen. Für gemütliches Licht gibt es passende Leuchtmittel.

    Jeder 10. Brand entsteht durch Überhitzung.

    Weitere Infos im Video des Instituts für Schadenverhütung (ifs) sowie auf www.ifs-ev.org und www.ffw-baechingen.de.

    Die Buchstabenfolge steht für "Hab dich ganz doll lieb" und zärtliche Romantik. Aber wenn die Situation nach gemütlicher Beleuchtung verlangt, kann es schnell gefährlich werden.

    Deshalb: Lampen niemals abdecken. Lampen und Leuchtkörper können sehr heiß werden. Achten Sie auf den Sicherheitsabstand und die Standfestigkeit Ihrer Lampen. Für gemütliches Licht gibt es passende Leuchtmittel.

    Jeder 10. Brand entsteht durch Überhitzung.

    Weitere Infos im Video des Instituts für Schadenverhütung (ifs) sowie auf www.ifs-ev.org und www.ffw-baechingen.de.

Überlastung ist eine Hauptursache für Wohnungsbrände.
Jeder 6. Brand entsteht durch menschliches Fehlverhalten.
  • Nur schnell zur Tür? Oder ans Telefon? Eine kleine Ablenkung oder kurze Unaufmerksamkeit kann schon reichen.

    Deshalb: Lassen Sie das Bügeleisen im Betrieb nie allein. Auch nicht nur mal eben. Bevor Sie den Raum verlassen, das Bügeleisen doppelt abstellen: aufrecht und am Schalter. Nach Gebrauch immer Stecker raus!

    Jeder 6. Brand entsteht durch menschliches Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.rauchmelder-lebensretter.de und www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahmen".

    Nur schnell zur Tür? Oder ans Telefon? Eine kleine Ablenkung oder kurze Unaufmerksamkeit kann schon reichen.

    Deshalb: Lassen Sie das Bügeleisen im Betrieb nie allein. Auch nicht nur mal eben. Bevor Sie den Raum verlassen, das Bügeleisen doppelt abstellen: aufrecht und am Schalter. Nach Gebrauch immer Stecker raus!

    Jeder 6. Brand entsteht durch menschliches Fehlverhalten.

    Weitere Infos auf www.rauchmelder-lebensretter.de und www.brand-feuer.de unter "Vorsichtsmaßnahmen".