pflegereform_foerderpflege
pflegereform_foerderpflege
pflegereform_foerderpflege
Sie befinden sich hier: Hamburger Feuerkasse /Versicherungen /Kranken- und Pflege- versicherung /Pflegezusatzversicherung

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Keine Wartezeit bei Unfall: Sollten Sie einen Unfall haben, entfällt die Wartezeit.
  • Keine Wartezeit bei der Kombination mit einer Pflegetagegeldversicherung: Bei Abschluss einer unserer Pflegetagegeld-Tarifen PflegePRIVAT Premium oder PflegePRIVAT Premium Plus entfällt die Wartezeit.
  • Staatliche Förderung: Profitieren Sie von einem Zuschuss von 60 Euro im Jahr.

FörderPflege

-,-- €
monatlicher Betrag

FörderPflege

-,-- €
monatlicher Betrag

Die Leistungen der FörderPflege im Detail:

Pflegegrad 5
  • Bei stationärer Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.020 Euro monatlich.

    100 %

    Bei häuslicher Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.020 Euro monatlich.

    100 %

    Bei stationärer Pflege

    100 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.020 Euro monatlich.

    Bei häuslicher Pflege

    100 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 1.020 Euro monatlich.

Pflegegrad 4
  • Bei stationärer Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 714 Euro monatlich.

    70 %

    Bei häuslicher Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 714 Euro monatlich.

    70 %

    Bei stationärer Pflege

    70 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 714 Euro monatlich.

    Bei häuslicher Pflege

    70 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 714 Euro monatlich.

Pflegegrad 3
  • Bei stationärer Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 408 Euro monatlich.

    40 %

    Bei häuslicher Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 408 Euro monatlich.

    40 %

    Bei stationärer Pflege

    40 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 408 Euro monatlich.

    Bei häuslicher Pflege

    40 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 408 Euro monatlich.

Pflegegrad 2
  • Bei stationärer Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 204 Euro monatlich.

    20 %

    Bei häuslicher Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 204 Euro monatlich.

    20 %

    Bei stationärer Pflege

    20 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 204 Euro monatlich.

    Bei häuslicher Pflege

    20 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 204 Euro monatlich.

Pflegegrad 1
  • Bei stationärer Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 102 Euro monatlich.

    10 %

    Bei häuslicher Pflege

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 102 Euro monatlich.

    10 %

    Bei stationärer Pflege

    10 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 102 Euro monatlich.

    Bei häuslicher Pflege

    10 %

    Zum Beispiel bei einem 30-Jährigen: Bei einer Absicherung von 34 Euro am Tag, liegt Ihre Tarifleistung bei 102 Euro monatlich.

Wartezeit
  • Wartezeit entfällt bei Unfall

Beitragsfreistellung
  • Tritt die Leistungspflicht ein, müssen Sie im Tarif FörderPflege weiterhin Ihren Tarifbeitrag zahlen. Die staatliche Förderung erhalten Sie jedoch weiterhin.

Die FörderPflege kann mit den Tarifen PflegePRIVAT Premium oder PflegePRIVAT Plus kombiniert werden. Informieren Sie sich hier über diese Tarife:

PflegePRIVAT Premium ist der ideale Schutz für alle, die lange zu Hause bleiben wollen.

PflegePRIVAT Premium

Unser Tarif PflegePRIVAT Premium ist der ideale Schutz für alle, die lange zu Hause bleiben wollen. 

Jetzt informieren

Jetzt Tarife vergleichen

PflegePRIVAT Premium ist der ideale Schutz für alle, die lange zu Hause bleiben wollen.

PflegePRIVAT Premium

Unser Tarif PflegePRIVAT Premium ist der ideale Schutz für alle, die lange zu Hause bleiben wollen. 

Jetzt informieren

Jetzt Tarife vergleichen

Bestmöglicher Schutz mit unserem Premium Plus-Tarif

PflegePRIVAT Premium Plus

Sie wollen den bestmöglichen Schutz? Mit unserem Premium Plus-Tarif bekommen Sie noch ein Stückchen Sicherheit obendrauf!

Jetzt informieren

Jetzt Tarife vergleichen

Bestmöglicher Schutz mit unserem Premium Plus-Tarif

PflegePRIVAT Premium Plus

Sie wollen den bestmöglichen Schutz? Mit unserem Premium Plus-Tarif bekommen Sie noch ein Stückchen Sicherheit obendrauf!

Jetzt informieren

Jetzt Tarife vergleichen

Wann erhalte ich die staatliche Förderung?
  • Sofern Ihr monatlicher Eigenanteil am Beitrag mindestens 10 Euro beträgt, haben Sie Anspruch auf den staatlichen Zuschuss.

Wie erhalte ich die Tarifleistung?
  • Sie erhalten die Leistungen auf Antrag und unter Vorlage der Leistungszusage sowie der Gutachtenkopie aus Ihrer Pflegepflichtversicherung.

Bin ich auch im Ausland abgesichert?
  • Grundsätzlich gilt: Die Pflegepflichtversicherung muss weiterhin in der Bundesrepublik Deutschland bestehen. Wenn dies gewährleistet wird, können Sie Ihr Pflegetagegeld auch dann erhalten, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einen Mitgliedsstaat der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) verlegen. Falls Sie planen Ihren gewöhnlichen Aufenthalt, außerhalb des genannten Staatenraums zu verlegen, rufen Sie bitte unseren Kundenservice an.

Muss ich auch im Pflegefall weiter Beiträge zahlen?
  • Ja, in diesem Tarif ist keine Beitragsfreistellung im Pflegefall vorgesehen.

Welche Pflegegrade sind mitversichert?
  • Leistungen erhalten Sie bei der FörderPflege in jedem Pflegegrad.

Kann ich den staatlich geförderten Tarif mit anderen kombinieren?
  • Ja, Sie können den Tarif FörderPflege mit PflegePRIVAT Premium und PflegePRIVAT Premium Plus kombinieren. In diesen Fällen verzichten wir sogar auf die Wartezeit für den Tarif FörderPflege.

    PflegePRIVAT Premium

    PflegePRIVAT Premium Plus

Kann ich im Pflegefall mit der monatlichen Leistungen machen, was ich will? Oder ist der Betrag zweckgebunden?
  • Das Tagegeld steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie benötigen keine Kostennachweise und können selbst entscheiden, für was Sie das Geld verwenden möchten.

Downloads

Hier können Sie sich die Tarife sowie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) als PDF herunterladen:

Tarif FörderPflege

AVB FörderPflege

Tarif PflegePRIVAT Premium

Tarif PflegePRIVAT Premium Plus

AVB PflegePRIVAT Premium / PflegePRIVAT Premium Plus

Meine Patienten­verfügung

Zwei starke Hände, die Ihnen Halt geben. Finanziell und emotional. Das Ziel: Ein selbstbestimmtes Leben - in Pflegesituationen wie im medizinischen Notfall. Ihr Wille zählt, auch wenn Sie ihn nicht mitteilen können. Als Kranken- und Pflegeversicherer setzt unser Partner, die UKV - Union Krankenversicherung auf passgenaue Vorsorge-Lösungen. Durch die Kooperation mit dem Onlineportal Meine Patientenverfügung können Sie hier Ihre Patientenverfügung, Ihre Vorsorgevollmacht und Ihre Betreuungsverfügung zu Sonderkonditionen erstellen und weitere wichtige Services nutzen.

Mehr erfahren

Meine Patienten­verfügung

Zwei starke Hände, die Ihnen Halt geben. Finanziell und emotional. Das Ziel: Ein selbstbestimmtes Leben - in Pflegesituationen wie im medizinischen Notfall. Ihr Wille zählt, auch wenn Sie ihn nicht mitteilen können. Als Kranken- und Pflegeversicherer setzt unser Partner, die UKV - Union Krankenversicherung auf passgenaue Vorsorge-Lösungen. Durch die Kooperation mit dem Onlineportal Meine Patientenverfügung können Sie hier Ihre Patientenverfügung, Ihre Vorsorgevollmacht und Ihre Betreuungsverfügung zu Sonderkonditionen erstellen und weitere wichtige Services nutzen.

Mehr erfahren

Unser Kranken­versicherer ist die

UKV

UKV-Union Krankenversicherung AG
Peter-Zimmer-Str. 2
D-66123 Saarbrücken

Telefon: (06 81) 844 - 7000
Telefax: (06 81) 844 - 2509

Website: www.ukv.de
E-Mail: service@ukv.de
AG Saarbrücken, HRB: 7184